hr-Fernsehen 
maintower, 9. Dezember 2019
 
klick für das Vide

Love und Lieder - neue Bio-Chansons

 noch schneller, noch besser + jetzt auch in Farbe
einmal jeden Monat / sonntags / 17:30 Uhr
einfach vorbeischaun, es ist unkomplizert

   

  

Valentinstag für Fortgeschrittene - Bunte Dinnershow

Freitag, 14. Februar 2020, 19 Uhr
Maaschanz, Färberstr.75
 - nur mit Reservierung - 
reservierung@maaschanz.de

 

Love und Lieder
Bio Chansons mit Tony und Chantal
Sonntag, 1. März 2020, 17:30 

"Ma Chance" in der Maaschanz, Färberstr. 75 

 

 Tony geht fremd
Schauergeschichten und gruselige Balladen
Lesung mit Musik bei Kerzenlicht

Sonntag 22. März 2020, 16:30 Uhr

Alte Liebe, Lokalbhf, Sachsenhausen
ABENDKASSE
 

 

IDoSeF - International Day of Sexual Frustration
mit Tony Riga und Chantal Chabraque
Sonntag 5. April 2020, 17:30

"Ma Chance" in der Maaschanz, Färberstr. 75

 
 

UND ALLE WEITEREN TERMINE 

 

In der Maaschanz am Eisernen Steg ist jeder willkommen:
Paare sowieso, aber auch alleinstehend Glückliche, Ex-Partner*innen, Blind-Dates, Dreiecksbeziehungen, Suchende – kurz jede/r, der mit Musik und Liebe etwas anfangen kann.

Tony und Chantal - assistiert und ausgestattet von Floyd
im kleinsten Frankfurter Cabaret

 

alle Termine

 Maaschanz Restaurant und Cabaret "Ma Chance"
Färberstraße 75,
60594 Frankfurt - Sachsenhausen
Tel: 069-622886 
reservierung@maaschanz.de

 

 

Auf der Sachsenhäuser Seite des Eisernen Stegs trifft sich allmonatlich eine Gemeinde nicht minder eiserner Fans von Tony Riga und Chantal Chabraque, um im „Ma Chance“-Cabaret beim Wein den neuesten Bio-Chansons der beiden Entertainer zu lauschen. 

"Original Tony und Chantal- Bio-Chansons"  sind speziell entwickelte Lieder, die saisonal und regional abgestimmt sind. Sie legen besonderen Wert auf Nachhaltigkeit und sind zugleich leicht abbaubar sind. Nicht zuletzt sind Bio-Chansons natürlich auch biografisch.

 
Tony & Chantal sagen dazu :

"Unsere Bio-Chansons werden ausnahmslos ohne Milchprodukte hergestellt.
Dies garantieren wir.
Spuren von Schmalz können vereinzelt auftreten,
da unser Betrieb auch Altchansons recycelt."


Wie Chantal Chabraque mit ihrem Ruhm umgeht, verrät sie uns:
"Moi braucht kein große Geteuse um meine Person, denn isch lebe nur für die Bühne und ernähre mich ausschließlich von Applaus und Musique."

Das kann Bühnenpartner Tony Riga so nicht von sich behaupten. Er denkt bereits gegen Ende des zweiten Aktes der Show an die köstlichen Muscheln von Maaschanz Chef Brüno, die er nach jedem Auftritt verzehrt. "Wenn einem das Wasser im Mund zusammenläuft, so ist das auch sehr gut für den Gesang", meint der Ex-Opernsänger, "und wo der Gesang stimmt, da stimmt auch die Liebe."

 

Gerne überzeugen wir uns davon einmal im Monat am Sonntag, wenn sich um 19:30 Uhr für die beiden Ausnahmekünstler auf der Ma Chance-Cabaretbühne der Vorhang heben wird.

Das wird großartig! Sagen alle!

 
 

Chantal Chabraque und Tony Riga sind ein Paar wie Genie und Wahnsinn, Stolz und Vorurteil, Ernie und Bert. Gemeinsam begleiten sie ihre überwältigten Zuhörer singend durch abwechhslungsreiche und zauberhafte Abende.

Es war ein steiniger Weg, bis Chantal und Tony zueinander fanden. Auf dem jeweiligen Gipfel des Ruhms erblickten sich die Show-Giganten und reichten einander die Hände.  
Vereint mixen sie mit ihrem Lieblingsthema „Love und Lieder“ immer wieder musikalische Cocktails aus...  Eigenem und Geklautem, aus Erfüllung und Nicht-Erfüllung aus Hand und Fuß. Mit ihrem engagierten Publikum werden in dem aufrüttelnden Programm „Love und Lieder“ aus Rohdiamanten Brillanten geschliffen, Schneesturm und Knalltüten-Orchester inklusive.

Tonys Partnerin Chantal Chabraque, die frankophone Chansonette zwischen Femme fatale und Enfant terrible, erzählt in ihren Liedern von Sehnsüchten im harten Streit mit der Realität. Mit ihren musikalischen Triumphen gehen jedoch private menschliche Niederlagen einher.
Wie aber übersteht Chantal ihre ungebremsten Sehnsüchte als Crashtest-Dummy der Leidenschaften? Ganz einfach: "Erst kommt die Liebe, dann kommt das Moral", sagt Chantal – frei nach Brecht.  Und dann ist ja da auch immer noch Tony.... (pez)


Frankfurter Treue Presse v. 01.09.2018

  

 

"Alles was sich nicht bewegt brauchst du nicht beachten"

to Top of Page